Mobirise Site Builder



NOTENBILD | Klangbild



»Virtuelle Musikinstrumenten in der Praxis:
Kreative Konzepte zur Optimierung der Klangergebnisse«

Ein musikalisches Forschungsprojekt
2017 | 2018

Ziel

> noch mehr handwerkliches Know-how

Ziel des Projekts ist es, dem weit verbreiteten intuitiven Gestalten von Musik noch mehr handwerkliches Know-how anzubieten. Im Zentrum der Untersuchung steht die Evaluation des Workflows beim Arbeiten mit virtuellen Orchesterinstrumenten. 

Methode

> bewährte und neue Wege

Durch die Zusammenarbeit von Musikschaffenden sowie Herstellern von Software oder Sound Libraries sollen Möglichkeiten der Verknüpfung von Kompositions- und Instrumentationstechniken mit den jeweiligen Produkten untersucht werden.

Ergebnisse

> Optimierung der eigenen Arbeitsweise

Die Ergebnisse dieser Untersuchung dienen der Reflexion der eigenen Arbeitsweise und sollen die Unterschiede beim Workflow von Musikschaffenden transparenter machen.

 Resümee

> Auswirkungen für die praktische Arbeit

Kreatives Arbeiten muss nicht nach einem vorgefertigten Plan ablaufen. Die Diskussion soll auch Anregung für Hersteller von Software bzw. Softwareinstrumenten sein, sich noch intensiver diesem Thema zu widmen.

News:

  • Oktober 2017 | Dank an die vielen TV- und Filmkomponistinnen und Komponisten, die sich an der 1. Umfrage beteiligt haben. Die Auswertung ist im Gang. Erste Ergebnisse sollen voraussichtlich bis Mitte Februar veröffentlicht werden.
  • November 2017 | Derzeit ist eine 2. Umfrage an Teilnehmer im Umlauf, die der Fortsetzung der Befragung zugestimmt haben.
  • Dezember 2017 | Die 2. Umfrage ist abgeschlossen. Im Umlauf ist derzeit eine neue Umfrage an Dozenten im Bereich Film Scoring 
  • Januar 2018 | Die letzte Umfrage wurde auf einen größeren Kreis ausgeweitet. Zusätzlich gab es erste Interviews.

Ihr Beitrag zum Projekt

Welche Erfahrungen machen Sie als Musikschaffende/r zu dieser Thematik?